Handball Vorschau NSV

Volles Programm am Kreis

Freitag
17.03.2023, 16:43 Uhr
Autor:
osch
veröffentlicht unter:
Bei den Handballern des Nordhäuser SV rücken die finalen Entscheidungen immer näher. Die Männer und der Nachwuchs haben Heimrecht. Die Frauen müssen nach Erfurt und die Männer II nach Sondershausen. Am Sonntag geht es in der weiblichen Jugend D im ersten Landesfinale um Podest Plätze...

Landesliga Männer / Samstag 18. März / 19 Uhr / Nordhäuser Ballspielhalle
Nordhäuser SV Post SV Gera
Wieder eine Mission Klassenerhalt auf heimischen Parkett. Diesmal gibt ein Aufstiegsaspirant seine Visitenkarte im Südharz ab. Mit Gera kommt eine Mannschaft die in den zurückliegen Jahren wie Nordhausen viele Täler schmerzlich durchschreiten musste. Dennoch haben sich die Mühen gelohnt. Auf Platz 2 liegend ist der Aufstieg in die Thüringenliga zum Greifen nah.

Ob Nordhausen ihnen ein Bein stellen oder zumindest einen ausgeglichenen Fighte bieten kann bleibt zu hoffen. Nordhausen ist spielerisch nicht viel schlechter, nur der Spielfaden als Team ist in Abwehr und Angriff seit geraumer Zeit nicht auffindbar. Vielleicht folgt am Samstag wieder ein Husarenstück und das Feuer der Hoffnung bleibt weiter brennen.

Thüringenliga Frauen / Sonntag 19. März / 14 Uhr / Erfurt
Motor Gispersleben Nordhäuser SV
Nicht nur ein Duell von Tabellennachbaren (punktgleich), es ist auch ein Duell auf Augenhöhe. Zuletzt gab es im NSV Lager einige spielerische Einbrüche, die diesmal nicht wieder auftreten sollten. Läuft die Mannschaft als Team auf und spielt als Team 60 Minuten liegen sie im Bereich einer Punktewertung. Sollte ihnen dies nicht gelingen wird Gispersleben nach der Partie 2 Punkte Vorsprung vor Nordhausen in der Tabelle aufweisen können.

Verbandsklasse Männer / Samstag 18. März / 16 Uhr / Bleicherode
SG Bleicherode/Sondershausen - Nordhäuser SV II
Ein Derby der besonderen Art. Viele alte Bekannte stehen sich am Samstag in Sondershausen gegenüber. Die Halle wird gut gefüllt sein, wenn alte Handballkempen wieder aufeinander treffen. Einen Favorit ist schwerlich auszumachen. Viele Ausfälle in den zurückliegenden Wochen zwangen beide Teams zu improvisieren. Dennoch ist ein schnelles und kampfbetontes Spiel zu erwarten.

Landesliga weibliche Jugend B / Samstag 18. März / 17 Uhr / Nordhäuser Ballspielhalle
Nordhäuser SV HV 90 Artern
Die NSV Mädchen gehen als Favoriten in diese Begegnung. Die Gäste haben im bisherigen Saisonverlauf erst zwei Punkte einsammeln können. Die Gastgeber hingegen haben sich von einer grauen Maus stetig nach vorn entwickelt und könnten unter dem Strich am Ende eine echte Überraschung erzielen. Dazu ist ein Doppelpunktgewinn am Samstag Pflicht.

Landesliga männliche Jugend D / Samstag 18. März / 10 Uhr / Nordhäuser Ballspielhalle
Teilnehmer: Nordhäuser SV, HSV Suhl, SV GA Bleicherode
Nordhausen steht am kommenden Wochenende im Fernduell mit Jena. Der HBV steht kurz vor dem Zieleinlauf mit einem minimalen Vorsprung an der Spitze. Ausgangssituation, Nordhausen hat Heimrecht und Jena muss nach Erfurt. Nordhausen hat mit Suhl und Bleicherode das leichtere, jedoch nicht zu unterschätzende, Restprogramm. Jena hat es mit Eisenach (Rang 3) und Erfurt (Rang 4) zu tun. Spannender kann ein Zieleinlauf nicht sein.

Landesliga weibliche Jugend D / Sonntag 19. März / 10 Uhr / Nordhäuser Ballspielhalle
Teilnehmer: Nordhäuser SV, HBV Jena, Thüringer HC LZ II, Thüringer HC EF,
Nordhausen erhielt den Zuschlag für das erste von zwei Finalrunden. Dies ist der Leistung der Mannschaft in der Vorrunde mit Platz 3 zu verdanken. In die Endrunden selbst gehen die Rolandstädterinnen als Außenseiter. Sie haben ihr Ziel mit dem Erreichen der Runde der letzten vier bereits mehr als übertroffen.

Dennoch können sie im Konzert der Großen ein gehöriges Wörtchen mitreden. Und vielleicht ist der ein oder andere Punkt drin, um Podest Hoffnungen erfüllen zu können. Dazu müssen sie mannschaftlich am Sonntag die Grundlage auf heimischen Parkett legen. Die Rückrunde in Erfurt wird dann wesentlich steiniger werden.