Tag der Zahngesundheit

Gesund beginnt im Mund

Freitag
17.03.2023, 09:58 Uhr
Autor:
red
veröffentlicht unter:
Gesund beginnt im Mund auch in der Kita: Unter diesem Motto stand der Tag zum Thema Zahngesundheit, den die Kita in Heringen in dieser Woche gefeiert hat...

Dafür hatten das Team des Jugendzahnärztlichen Dienstes im Gesundheitsamt Nordhausen, Prophylaxeschwester Anke von der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Thüringen und Steffi Herzberg vom Berufsschulzentrum Nordhausen (BSZ) einiges vorbereitet. Nach einem gesunden Frühstück konnten die Knirpse an mehreren Stationen ihr Wissen zum Thema Zahnpflege und zahngesunde Ernährung testen und erweitern. Es wurde geputzt, gespielt, gebastelt, zugehört - alles rund um das Thema Zähne.

Wieviel Zucker steckt in einer einzigen Milchschnitte oder einer kleinen Tüte Gummibärchen? Ist das gut oder schlecht für meine Zähne? Wie sieht ein Loch im Zahn aus? Und wo sitzen die „Schulzähne“, wenn mein Milchzahn anfängt zu wackeln? Diese und weitere Fragen wurden beantwortet. Mit Freude bastelten die Kinder eine bunte Zahnputzgirlande, die sie zum Abschluss im Waschraum aufhängten und die an diesen ereignisreichen Vormittag noch lange erinnern wird.

Unterstützung bekam das Team des Jugendzahnärztlichen Dienstes von den angehenden Zahnmedizinischen Fachangestellten im 3. Ausbildungsjahr aus dem BSZ, die an dieser Stelle ihr erlerntes Wissen kurz vor der Abschlussprüfung noch einmal unter Beweis stellen konnten.



Der Tag der Zahngesundheit stellte die zahnmedizinische Gruppenprophylaxe in den Vordergrund. Das bedeutet, dass die Kinder innerhalb ihrer Gruppe bzw. Klasse die altersgerechte Mundhygiene lernen und spielerisch mehr über eine gesunde Ernährung erfahren. Außerdem werden sie jährlich auf Zahn- und Kiefererkrankungen untersucht und nehmen, das Elterneinverständnis vorausgesetzt, an Fluoridierungsmaßnahmen zur Zahnschmelzhärtung teil.

Regelmäßig besuchen dazu der Jugendzahnärztliche Dienst, die Prophylaxeschwester der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege sowie die betreuenden Patenzahnärzte die Kindereinrichtungen und Schulen. Die Coronapandemie hat sich auch negativ diese prophylaktischen Maßnahmen ausgewirkt. Zum einen konnte der Jugendzahnärztliche Dienst die Einrichtungen nicht wie üblich besuchen, zum anderen wurde das gemeinsame Putzen in den Gruppen zeitweise eingestellt. Um der Gruppenprophylaxe wieder neuen Schwung zu geben, sind die Prophylaxe-Akteure seit einigen Wochen wieder in den Kitas und Schulen unterwegs.

Wieviel Freude die Kinder beim spielerischen Lernen entwickeln, hat der Aktionstag in der Kita Heringen wieder gezeigt.