SWG begrüßt neuen geschäftlichen Mieter

Neuer Modeladen am Kornmarkt

Montag
26.10.2020, 16:41 Uhr
Autor:
red
veröffentlicht unter:
Dort, wo noch vor einiger Zeit Nougat und andere Süßigkeiten über den Ladentisch gingen, können sich die Nordhäuser jetzt die neuesten Modetrends kaufen. Martin Hesse hat in dem Ladengeschäft am Kornmarkt 6 in Nordhausen seinen Laden „Up-in-Style“ eröffnet...

Pascal Wetzler (rechts) von der SWG begrüßte Martin Hesse in seinem neuen Ladengeschäft am Kornmarkt 6.   (Foto: SWG) Pascal Wetzler (rechts) von der SWG begrüßte Martin Hesse in seinem neuen Ladengeschäft am Kornmarkt 6. (Foto: SWG)


„Wir sind absolut froh, dass wir diese gute Adresse wieder an einen Einzelhändler vermieten konnten, nachdem Viba vor einigen Monaten das Geschäft verlassen hat“, sagte Pascal Wetzler, Leiter Wohnungswirtschaft bei der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft in Nordhausen (SWG).
Wetzler begrüßte den neuen Mieter und überbrachte dem 30-jährigen Geschäftsinhaber einen Blumengruß zur Eröffnung. „Die Lage ist super, das habe ich einige Zeit beobachtet, ehe ich mich an die SWG gewandt habe“, sagte Martin Hesse. Genau zwischen Buchhaus Rose, Touristinformation und Spielzeugladen gelegen, ist an dem neuen Standort viel Laufkundschaft unterwegs.

Seit Anfang September hat Hesse seinen Laden geöffnet. „Die ersten Wochen hätten nicht besser laufen können“, freut er sich über die gute Resonanz in der Rolandstadt. Der Nordhäuser hat seit einigen Jahren Erfahrung im Modegeschäft gesammelt. Nach fünf Jahren in Sondershausen in der Schlossberggalerie, entschied er sich für einen Wechsel nach Nordhausen. Erst hatte er seinen Laden an der Engelsburg, jetzt an der Haupteinkaufsstraße in Nordhausen.

Das kleine Modegeschäft will sich vor allem mit seinem Labelmix von den großen Ketten in der nahen Marktpassage absetzen und den modebewussten Nordhäusern eine Alternative bieten. „Wir führen viele Marken, die es sonst nur in Großstädten wie Leipzig, Berlin oder München gibt“, sagt der Nordhäuser. Das wisse seine Stammkundschaft zu schätzen, die aus Nordhausen, Sondershausen kommt.  

Hesse ist viel auf Messen unterwegs und kaufe nur Marken ein, die ihm selbst gefallen.  Gemeinsam mit seiner Verkäuferin Kathy Gräf setzt er vor allem auf gute Beratung. „Die Leute sollen sich hier wohlfühlen und mit einem guten Gefühl nach Hause gehen“, sagt der Geschäftsinhaber.